15 Sep 2014

Rekord-Zuschauerkulisse bei einem U15-Spiel der Offenbacher Kickers – und die Bumperz waren dabei!

Das Ziel: Der Traditionsverein Kickers Offenbach wollte den Rekord für die höchste Zuschauerzahl bei einem U15-Spiel brechen. Der Rekord: Die Marke lag bisher 6557 Zuschauern, also musste sich der Verein etwas einfallen lassen. Die Idee: aus dem Spiel ein großes Event machen. Der Weg: Musikband, Tanzeinlagen und auch der Trendsport Bubble Football.

Vor dem Jugendspiel der U15-Auswahl von Kickers Offenbach gegen die U15-Mannschaft von SV Wehen Wiesbaden hatten die Bumperz (Spielgeräte für Bubble Football) ihren großen Auftritt. Acht Spieler und Verantwortliche vom OFC stiegen in die lebensgroßen Bälle aus TPU und spielten im Stadion „Bieberer Berg“ auf einem abgesteckten Feld etwa 10 Minuten vier gegen vier. In einem Team spielten unter anderem Daniel Endres, Torwart und Kapitän des OFC, Fabian Bäcker und Markus Müller, beides Offensivspieler in Offenbach. Markus Müller, der am Vortag noch in Zweibrücken doppelt traf, war auch an diesem Tag wieder in Torlaune. Die Jungs hatten jede Menge Spaß, obwohl sie alle zum ersten Mal in dieser etwas anderen Art Fußball spielten.

IMG_0044IMG_0028

 

 

 

IMG_0055

Nach dem Spiel gab es noch ein Foto mit den sichtlich erschöpften Neulingen in der Bubble Football Szene vor der Haupttribüne des OFC.IMG_0059

Ist der Rekordversuch nun geglückt oder nicht? Ein klares Ja gab es schon in der Halbzeitpause: 7876 Zuschauer waren gekommen, um den Rekord nach Offenbach zu holen und sie machten mächtig Stimmung – als würden sie bei einem Regionalliga-Spiel des OFC jubeln.

Und wir vom Deutschen Bubble Football Bund e.V. waren ein Teil dieses großen Events!

[zum Anfang]

Antworten