Events

Ankündigung

1. Rheinland-Pfalz Meisterschaft im Bubble Football

Am 24.09.2016 findet zum ersten mal eine offizielle Meisterschaft im Bundesland Rheinland-Pfalz statt. Gespielt wird im Soccer+Squash Center Ludwigshafen.

Mehr Infos: hier.


 

4. Hessische Meisterschaft im Bubble Football

Das SoccerCenter in Heusenstamm war auch dieses Jahr Austragungsort für die Hessische Meisterschaft im Bubble Football 2016. Die neun teilnehmenden Profi-Mannschaften traten in zwei Gruppen gegeneinander an. In der Gruppe A haben sich ausschließlich neue Teams gegenübergestanden, wohin gegen in der Gruppe B zwei alte Hasen der Bubble Football-Szene ihren Platz fanden; die Wildfische aus Offenbach und die Maintracht aus Frankfurt. Durch die kurzfristige Absage des letzten Hessischen Meisters in der Hobbyliga „Team Trololol“ musste der Spielplan umgestellt werden, daher hatten die Teams in der Gruppe B nur jeweils drei Spiele.

IMG_5673

Das Eröffnungsspiel der noch unerfahrenen Gruppe A begann mit der Spielpaarung Bierathlon gegen JSG Schöneck. Die beiden Teams fanden schnell in das Spiel und es gab direkt zu Beginn tolle Zusammenstöße und viele Tore. JSG Schöneck setzte sich überraschend mit 7:0 gegen Bierathlon durch. Im ersten Spiel der Gruppe B musste der amtierende Hessische Meister Die Wildfische gegen die Neulinge der  Kugelblitze  antreten. Hier gewannen die Wildfische mit 12:0 nach zehn Spielminuten. Die zweite Paarung der Gruppe A klang vielversprechend, die Eishockey-Abteilung der Eintracht Frankfurt trat gegen die Power Rangers an. Die Eishockey-Jungs setzten sich mit 8:0 durch. Im zweiten Spiel der Gruppe B traten die Spieler der Maintracht Frankfurt gegen das jüngste Team des Turniers, den Schwanheimer Jungs, an. Wenig überraschen setzten sich die körperlich überlegenen Frankfurter durch und gewannen 9:0. Die restlichen Spiele der Gruppe A verliefen ähnlich; JSG-Schöneck zog als Gruppen Erster ins Halbfinale ein, das Team Wrong Target als Gruppen Zweiter mit drei Siegen. Das Eishockey-Team der Eintracht Frankfurt schied überraschend aus. In der Gruppe B war es weniger deutlich in der Vorrunde, das Duell Maintracht Frankfurt gegen die Wildfische aus Offenbach endete 2:2 unentschieden.

Erwähnenswert ist auch das Spiel der Maintracht Frankfurt gegen die Kugelblitze, welches überraschender Weise 2:3 endete. Hier musste allerdings die Turnierleitung intervenieren und ein Wiederholungsspiel ansetzen. Der Schiedsrichter hatte fälschlicherweise den Spielball als „Aus“ gewertet und ein Tor der Maintracht nicht gelten lassen. Im Konter ergab sich ein Tor für die Kugelblitze, welches vom Schiedsrichter anerkannt wurde. Nach kurzem Gespräch mit den involvierten Teams und dem Unparteiischen wurde die Partie erneut ausgetragen. Diesmal setzte sich die Maintracht mit 5:0 durch. Die Maintracht zog mit diesem Sieg als Gruppen Zweiter nach den Wildfischen ins Halbfinale ein.

IMG_5672

Die Begegnungen im Halbfinale:

Die Wildfische gegen Wrong Target 6:1

JSG-Schöneck gegen Maintracht Frankfurt 0:5

Wenig überraschend setzten sich die beiden „alten Hasen“ des Bubble Footballs auch hier durch und es kam, wie bereits die letzten Jahre schon, zu einem Derby der Maintracht Frankfurt gegen die Wildfische aus Offenbach. Das Finale war unerwartet einseitig; die Wildfische hatten bereits nach wenigen Minuten hochgeführt und konnten ihren Titel als Hessischer Meister verteidigen. Die Paarung endete mit 7:3.

Der Verlauf der Meisterschaft war allgemein positiv. Es gab wenige und wenn auch nur kleiner Verletzungen, welche aber umgehend durch den Sanitäter behandelt wurden. Die Spieler und Gäste wurden, wie bereits auch in den letzten Jahren, prima mit Getränken und frisch gegrillten Würstchen vom Team des SoccerCenters Heusenstamm versorgt. Zudem konnten die spannenden Partien der 1. Fußball Bundesliga im Lounge-Bereich verfolgt werden.

fb

Wir, vom Deutschen Bubble Football Bund, möchten uns ganz herzlich bei den teilnehmenden Mannschaften, den Fans und  den Zuschauern, unserem Sanitäter Christian, den beiden Schiedsrichtern des Hessischem Fußball Verbandes und dem gesamten Team des SoccerCenters Heusenstamm bedanken. Es war eine tolle, actionreiche aber auch faire Meisterschaft.

 


 

Die Deutsche Meisterschaft 2015 im Bubble Football

Am 22. November 2015 wurde zum 3. Mal die Deutsche Meisterschaft im Bubble Football ausgetragen. Die Veranstaltung fand, wie auch schon die 3. Hessische Meisterschaft, im SoccerCenter Heusenstamm statt. Erstmals durften Spieler mit einem Gewicht von bis zu 120 Kilogramm an der Meisterschaft teilnehmen. Insgesamt sind 14 Teams aus sieben Bundesländern sind in zwei Ligen (Profi- und Hobbyliga) gegeneinander angetreten.

image1

Die weiteste Anreise hatte das Team von HCSCUM e.V. aus Brandenburg. Mit der Brandenburg-Flagge und dem eigenen Maskottchen haben die 8 Jungs richtig Stimmung gemacht und das nicht nur bei den eigenen Spielen. Die Stimmung der Meisterschaft war von Anfang an ausgelassen. Viele Fans strömten den Tag über in die Soccerhalle im Weiskircher Weg, um sich heftige Rempler und schöne Tore anzuschauen.

 

 

Pünktlich um 11:30 Uhr startete die Hobbyliga auf Feld 1 und 3. Aufgeteilt in zwei Gruppen spielten die Teams die Vorrunde aus. Viele Teams hatten lautstarke Fans dabei, die ihre Mannschaft anfeuerten. Die Bulldozer aus Norddrhein-Westfalen hatte sogar eigene Cheerleader mit Pompoms am Spielfeldrand stehen. In der Vorrunde der Hobbyliga ging es ausgelassen und locker zu, in den K.O.-Spielen wurde der Ehrgeiz etwas größer und die Teams haben alles für einen Sieg gegeben. Team Trololol (Hessischer Meister) und Lazio San Marino setzten sich in der Gruppe A durch. In Gruppe B sind die Bulldozer aus Nordrhein Westfalen und Juventus Urin in die K.O.-Spiele eingezogen. Im ersten Halbfinale setzte sich das Team Trololol mit 7:1 gegen Juventus Urin durch, im zweiten Halbfinale gewann Lazio San Marino gegen die Bulldozer 4:2. Im Spiel um Platz 3 traten die beiden Verlierer der Halbfinals gegeneinander an. Hier gab es ein deutliches 6:2 für die Bulldozer gegen Juventus Urin. Das Finale bestritt das Team Trololol gegen die Spieler von Lazio San Marino. Die in Grün spielenden Hessenmeister gewannen mit 4:0 gegen Lazio.

Die Hobbyliga-Platzierungen im Überblick:

  1. Platz (Deutscher Meister)  Team Trololol
  2. Platz (Vizemeister) Lazio San Marino
  3. Platz Bulldozer

Die Profiliga begann um 13:20 Uhr mit dem Spiel Maintracht Frankfurt gegen die Duddler aus dem Saarland. In der Gruppe A der Profiliga traten vier Teams aus vier unterschiedlichen Bundesländern an. Durch eine kurzfristige Absage in der Gruppe B waren dort nur drei Teams aus zwei Bundesländern vertreten. In Gruppe A setzte sich die Maintracht aus Frankfurt ungeschlagen durch, Platz 2 wurde von HCSCUM e.V. aus Brandenburg eingenommen, die sich im letzten Vorrundenspiel gegen die Duddler durch setzten und so ins Halbfinale einziehen konnten. In der Gruppe B zog der Titelverteidiger und Hessische Meister, die Wildfische, ohne Niederlage ins Halbfinale ein. Den Wildfischen folgte das Team SC HACKEVOLLEY. Das erste Halbfinale gewann die Maintracht Frankfurt mit 8:0 gegen SC HACKEVOLLEY. Das zweite Halbfinale gewannen die wilden Fische aus Offenbach mit 9:3 gegen die Brandenburger HCSCUM e.V. Somit stand fest: Es wird ein Revival des Finales von 2014 im Sportpark Enger geben – die Wildfische aus Offenbach gegen die Maintracht aus Frankfurt. Beide Teams waren heiß auf den Sieg. Vorher ging es im Spiel um Platz 3 in der Profiliga um den letzten Platz auf dem Siegertreppchen. Die Brandenburger gewannen deutlich mit 6:2 gegen SC HACKEVOLLEY und sicherten sich so die Bronze-Medaille. Nachdem die beiden Teams des kleinen Finales das Feld verlassen haben, ging der ewige Kampf um die Frage der Nummer 1 am Main in eine neue Runde. Die beiden Teams kamen vor dem Finale ein letztes Mal zusammen und haben ihre Taktik durchgesprochen, die Anspannung lag in der Luft. Nach spannenden und umkämpften Anfangsminuten gewannen die Wildfische doch deutlich mit 5:1. Viele Zuschauer und Teams haben die in weiß spielenden Wildfische lautstark angefeuert. Nach Abpfiff ernteten die zweifachen Deutschen Meister im Bubble Football viel Applaus.

Die Profiliga-Platzierungen im Überblick:

  1. Platz (Deutscher Meister) Die Wildfische
  2. Platz (Vizemeister) Maintracht Frankfurt
  3. Platz HCSCUM e.V.

 

image10Im Anschluss gab es die feierliche Übergabe der Medaillen für die Plätze eins bis drei. Die drei Erstplatzierten in den beiden Ligen erhielten außerdem Präsentkörbe, jeweils gefüllt mit einem Bembel, acht Gerippten (Apfelweingläsern) und einer Flasche Äppelwoi (Apfelwein). Für den Deutschen Meister gab es außerdem den Wanderpokal. Trotz eines zeitweise hitzigen Kampfes in der Profiliga haben die platzierten Teams gemeinsam für ein Siegerfoto posiert.

Eine tolle und faire Meisterschaft ohne große Verletzungen geht zu Ende.

Maskottchen

Wir, der Deutsche Bubble Football Bund e.V., möchte sich rechtherzlich bei den teilnehmenden Spielern bedanken, die ein faires und sportliches Turnier gespielt haben, den Zuschauern und Fans, die bei den Anfeuerungen alles gegeben haben, unserem Sanitäter, der alle Verletzungen sofort und fachmännisch versorgt hat, den Reportern, die unsere Sportart immer bekannter werden lassen und dem SoccerCenter Heusenstamm für die Herberge der diesjährigen Meisterschaften und einer grandiosen Bewirtung.

 

 

 

 

 


 

3. Hessische Meisterschaft im Bubble Football

In diesem Jahr haben wir bereits die 3. Hessische Meisterschaft im Bubble Football ausgetragen. Veranstaltungsort war das SoccerCenter in Heusenstamm. Gespielt wurde auf zwei Plätzen, Zuschauer konnten das Spielgeschehen von allen Seiten verfolgen.

IMG_8225In der Profiliga sind insgesamt sechs Teams angetreten. Gespielt wurde in zwei Gruppen, jeweils mit Hin- und Rückspiel. Neben den bekannten Bubble-Football-Teams wie den Wildfischen aus Offenbach oder der Maintracht Frankfurt, traten auch unbekannte, neue Teams an – mit der Hoffnung Hessischer Meister 2015 zu werden. Unter anderem waren die Heidebube Riedelbach oder die Glasbier Rangers zu Gast.

In der Hobbyliga haben sich acht Teams angemeldet, hier wurde ebenfalls in zwei Gruppen gespielt. Auch in der Hobbyliga waren bekannte Truppen dabei, wie die Frankfurter Jungs und DC Babble Monkey, früher The Hubble-Bubbles. Gemischte Teams wie Alemania Zitzenzwirbler, Juventus Urin und Die Kampfgurken haben zum ersten Mal in den Bumperz gesteckt und hatten sichtlich Spaß.

IMG_8311

Eine große Neuerung gab es bei der Auswahl der Schiedsrichter. Bei der 3. Hessischen Meisterschaft hatten wir erstmals Unparteiische direkt vom Hessischen Fußball Verband. Die vier Schiedsrichter haben einen tollen Job gemacht und waren von der Trendsportart angetan.

 

Nach einer Begrüßung und kurzen Einweisung ging es für die Hobbyliga um 12:30 Uhr los. Die Profis mussten ab 13 Uhr ran. Nach spannenden Gruppenspielen setzten sich bei der Hobbyliga die Teams Alemania Zitzenzwribler und Team Trololol durch. Ebenfalls weiter kamen die Bulldozer und Juventus Urin. In der Profigruppe belegten die Favoriten die ersten Plätze der jeweiligen Gruppe: Die Wildfische aus Offenbach Rumpenheim und die Maintracht aus Frankfurt, beide auch Finalteilnehmer bei der Deutschen Meisterschaft 2014 in Enger. Neben den beiden Alt-Bubblern kamen auch FC Schwarz Rosa und Lazio San Marino weiter.

Während der Spielpausen konnten sich Zuschauer und Spieler am Verkaufsstand im Foyer mit Essen versorgen. Getränke wurden vom freundlichen Team des SoccerCenters in der Lounge angeboten.

In den Halbfinals setzten sich auch wieder die erfahrenen Teams durch und so kam es zum spannenden Finale in der Profiliga: Die Wildfische gegen die Maintracht Frankfurt. Die Wildfische setzen sich im Finale deutlich mit 4:0 durch.

In der Hobbyliga haben Juventus Urin deutlich mit 6:2 gegen die Zitzenzwirbler gewonnen. Im zweiten Halbfinale siegte Team Trololol knapp mit 2:1 über die Bulldozer. Somit waren Juventus Urin und Team Trololol im Finale der Hobbyliga. Im Hobbyliga-Finale kam es in der regulären Spielzeit nicht zu einer Entscheidung und so ging es ins Elfmeterschießen. Hier setzte sich Team Trololol mit 3:2 n.E. durch.

Die Platzierungen im Überblick:

IMG_8433Profiliga

1. Platz und somit Meister Die Wildfische

2. Platz und Vizemeister Maintracht Frankfurt

3. Platz Lazio San Marino

 

IMG_8360Hobbyliga

1. Platz und somit Meister Team Trololol

2. Platz und Vizemeister Juventus Urin

3. Platz Bulldozer

 

Die platzierten Teams konnten sich über einen Bembel mit dem Logo des Deutschen Bubble Football Bundes e.V. und der erzielten Platzierung freuen. Außerdem haben die Meister einen Wanderpokal erhalten, den sie bis zur nächsten Hessischen Meisterschaft präsentieren dürfen.

Erstmals haben wir auch das Team mit den meisten Toren gesucht. Hier setzten sich deutlich die Wildfische mit 48 geschossenen Toren durch.

IMG_8413

Insgesamt war es ein gelungenes Turnier mit spannenden Spielen und tollen Spielzügen.

Wir möchten ganz herzlich dem Team des SoccerCenters Heusenstamm für die tolle Bewirtung danken. Außerdem danken wir den Sponsoren, wie dem dm-drogerie markt Offenbach (Marktplatz) und der Filialleiterin Alexandra Plaumann für die kleinen Präsente, der Hessischen-Genuss-Gesellschaft für die tollen Sieger-Bembel und Polaris Media GmbH für die Erstellung der Banner. Für die tolle Unterstützung beim Pfeifen danken wir herzlich dem Hessischen Fußball Verband e.V. und den vier herausragenden Unparteiischen für eine tolle Führung der Spiele.

Wir freuen uns auf die 3. Deutsche Meisterschaft die wieder Ende November stattfinden wird.

 


 

2. Deutsche Meisterschaft im Bubble Football in Enger

Die zweite Deutsche Meisterschaft im Bubble Football fand dieses Jahr in Enger (bei Bielefeld) statt. Denn der letzte und auch somit erste Deutsche Meister kam von hier, die Mannschaft „The thirsty Lions“.

Die Lions waren auch dieses Jahr wieder Favorit auf den Titel. Doch auch die anderen neun Teams wollten um den Sieg kämpfen. Es gab auch wieder eine Hobbyliga.

Im Eröffnungsspiel wiederholte sich das Finale aus dem vergangenen Jahr zwischen den Wildfischen aus Offenbach und den Thirsty Lions aus Enger. Das Spiel endete 4:3 für die Wildfische, die somit gleich am Anfang für eine kleine Überraschung sorgten. Beide Teams konnten sich für die K.O.-Phase qualifizieren.

In der Gruppe B setzte sich der Hessenmeister, die Maintracht Frankfurt klar mit vier Siegen aus vier Spielen vor dem SV Gadderbaum durch. Dahinter platzierten sich die Frankfurter Jungs, die ebenfalls Hessenmeister sind, jedoch in der Hobbyliga.

Die K.O.-Spiele standen an. Maintracht Frankfurt spielte gegen die Thirsty Lions, in der anderen Partie standen sich die Wildfische und der SV Gadderbaum gegenüber. Hier waren die Rollen schnell verteilt. Die Wildfische ließen nichts anbrennen und gewannen das Halbfinale so souverän wie auch die Gruppenspiele mit 6:1. Im anderen Halbfinale ging es spannender zu: Erst im Penaltyschießen konnte sich die Maintracht aus Frankfurt mit einem 2:0 Erfolg für das Finale qualifizieren.

So hieß es dann auch Derbytime: Im Spiel um Platz 3 gewannen die Thirsty Lions mit 5:3 gegen den SV Gadderbaum.

Vor dem Finale stimmten sich die Jungs der Maintracht mit einem Lied der Eintracht Frankfurt auf das Spiel ein. Doch die Wildfische ließen sich davon nicht beeindrucken. Früh gingen die Wildfische mit 1:0 in Führung. Doch es blieb eng. In einem fairen Finale gelang den Wildfischen 30 Sekunden vor Schluss das 4:2. Somit konnte sich das Team aus Offenbach nach zwei Vizemeistertiteln endlich auch über den ersten Meistertitel freuen.

In der Hobbyliga setzte sich das Team vom Sportpark Enger nach vier Spielen als Sieger durch und kann sich nun über den Titel „Zweiter Deutscher Meister in der Hobbyliga“ freuen.
Platz 2 in der Hobbyliga erreichte das Team Entersbacher United und auf Platz 3 landet das Frauenteam, WTST.

IMG_6803

Siegerteams der 2. Deutschen Meisterschaft im Bubble Football

Gefreut haben wir uns auch über die Vertreter aus Funk, Fernsehen und Zeitschriften, die den Weg nach Enger gefunden haben. Danke fürs Erscheinen, wir hoffen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Auch dieses Jahr wurden wieder viele Zuschauer zur Deutschen Meisterschaft gelockt, die reichlich Gelegenheit hatten sich zu freuen, schon aufgrund der vielen spektakulären Tackles.

Ein besonderes Dankeschön geht an das Team vom Sportpark Enger: Ihr habt einen tollen Job gemacht und uns hervorragend unterstützt. Der Sportpark ist eine tolle Location und war als Austragungsort der zweiten Deutschen Meisterschaft ideal.

Wir vom DBFB möchten uns noch einmal bei allen Teilnehmern herzlich bedanken.


 

2. Hessische Meisterschaft im Bubble Football

Die deutsche Bubble Football Gemeinde wächst stetig und mit großer Freude können wir vermelden, dass, nach dem riesigen Erfolg der Turniere in 2013, am 12.April 2014 im Soccer Center Heusenstamm die zweite Hessische Meisterschaft im Bubble Football stattfand.

Das Spektakel war für die zahlreichen Zuschauer mindestens genauso lustig anzusehen, wie es für die Spieler in Aktion war. Trotz allem Spaß wurde auch guter Bubble Football gespielt und die Teams schenkten sich nichts. Schließlich winkte nebenPokale Hessenmeister dem großen Titel des Hessischen Meisters auch die direkte Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft die im November diesen Jahres in Enger bei Bielefeld (NRW) stattfindet. Im Finale der Profiliga setzten sich die Spieler der Maintracht Frankfurt gegen die Wildfische aus Offenbach durch und in der Hobbyliga hatten die Frankfurter Jungs das Glück auf ihrer Seite im Spiel gegen Seppel´s Buwe. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner und viel Erfolg bei den Deutschen Meisterschaften!

Sehr stolz sind wir neben den tollen Leistungen der Teilnehmer und der Begeisterung des Publikums auch darauf, dass wieder einmal das Turnier verletzungsfrei über die Bühne gegangen ist. An dieser Stelle sei auch den Helfern des roten Kreuzes gedankt, die kleinere Schürfwunden immer schnell und fürsorglich behandelten. Nicht zu vergessen sind natürlich auch die Sponsoren ohne die so ein Turnier nicht möglich wäre, in diesem Sinne danken wir der Polaris Media GmbH für die Unterstützung.

HessenmeisterTeam WildfischeHessenmeister

 

 

 

 

 


 

Deutsche Meisterschaft im Bubble Football

Wir alle haben darauf hingefiebert und sind uns sicher: Bubble Football, der größte Spaß des Jahres 2013! Begeisterte Menschenmassen stürmten am 30. November 2013  das SoccerCenter in Heusenstamm.

Aufgeregte, hochmotivierte Teams und jubelnde Fans versammelten sich in der Halle. 13 Uhr: Anpfiff!

Nach einer Spielzeit von gerade einmal 10 Minuten, sah man völlig verausgabte Spieler aus den Bumperz schlüpfen. Welch große Amüsanz für alle Teilnehmener und Zuschauer das ganze Event rund um die neue Funsportart tatsächlich war, kann man erst nachvollziehen, wenn man einmal live bei einem Tunier dabei war. Wir freuen uns sehr, dass es keine größeren Zwischenfälle und Verletzte gab und bedanken uns bei allen Teams und dem Publikum für die tatkräftige Unterstützung. Höchsten Dank auch an unseren Sponsor: Polaris Media! Es war uns eine Ehre, so viel Presse vorgefunden zu haben und wir fiebern schon auf die nächste Bubble Football Meisterschaft hin.

Hier die Veröffentlichung der Plätze:

Profiliga:                                                  Hobbyliga:

1. The thirsty lions                                 1. FC Haudaneben

2. Die Wildfische                                    2. Frankfurter Jungs

3. Maintracht Frankfurt                         3. The hubble bubbles

Bubble Football Meisterschaft 14Bubble Football Meisterschaft 19

 

Bubble Football Meisterschaft 16

 

 

 

 

 


 

Gentleman Allstars vs. Viva con Agua Allstars – Unsere Bumperz ganz vorn mit dabei

Im Rahmen eines Charity-Events war es soweit, Prominente schlüpften am 1. September 2013 in unsere Bumperz – Gentleman Allstars vs. Viva con Agua
Michael Fritz von der Initiative Viva con Aqua hat das Projekt, das im Kölner Südstadion stattfand, organisiert. Ziel war es, Geld für sanitäre Einrichtungen und Brunnen in Uganda zu sammeln.

Mit vollster Motivation und jeder Menge Spaß, setzte sich der legendäre Reggae-Künstler Gentleman beim Benefiz-Turnier gegen die „Viva con Aqua“-Allstars ein. Des weiteren in seiner Mannschaft vertreten waren die bekannten TV-Moderatoren Giovanni Zarrella und Oliver Petszokat, sowie der ehemalige FC-Profi Christian Springer. Bei dem gegnerischen Team, den VcA Allstars, spielten allerhand prominente Persönlichkeiten mit, wie zum Beispiel Elton, Dirk Lottner (Ex- FC Profi) und Benjamin Adrion mit.

10 unserer kostenlos zur Verfügung gestellten Bumperz sorgten vor Beginn des Benefizspiels für ein abwechslungsreiches und spaßiges kleines Bubble Football. Darin gesteckt haben voll Begeisterung die Spieler der Viva con Agua. Während der Halbzeit stieg auch die Anzahl der interessierten Besucher unserer Bumperzveranstaltung. Besonders gefreut hat uns auch, dass sich der erfolgreiche Reggae-Musiker Gentleman freudestrahlend in einem unserer außergewöhnlichen Bälle befand!

Stars_in_Bumperz   VCA

VCA

 

 

 

 

 

 

 


 

Kicken mit Herz

KmH_LogoKicken-mit-Herz

Bei dem Fußballtunier am 11.08.2013 sind Prominente wie Jorge Gonzalez, Tim Mälzer, oder Revolverheld gegen Ärzte angetreten. Schirmherrin: Sylvie van der Vaart! Das von Polaris Media gesponserte Charity Event kommt herzkranken Kindern des Universitätsklinikums in Hamburg-Eppendorf zu gute. Die Einnahmen sorgen für bessere medizinische Ausstattung und Betreuung. Fünf der Promis und jeweils fünf Ärzte sind in unseren Bumperz gegeneinander angetreten. Ein unvergesslich spaßig mit anzusehendes Erlebnis. Dank der 4300 Zuschauer wurde eine erstklassige finanzielle Unterstützung geschaffen. Mit 10:2 haben die Ärzte eindeutig gesiegt und dieses Jahr wurde eine Rekordsumme von 71 500 Euro für die Kinder-Herz-Station der UKE erzielt. Ganz nach dem Motto: „Helfen ist der größte Spaß!“

KmH Bumperz Fußball

 


 

Qualifikationsturnier zur 1. Deutschen Meisterschaft im Bubble Football

Für die Deutsche Meisterschaft im Bubble Football haben sich bei dem Qualifikationsturnier zwei neue Mannschaften qualifiziert. Zum einen die Wildfische aus Offenbach-Rumpenheim und zum anderen das Team von Sarkis-Reine Kopfsache.

Anstoss beim Qualiturnier

Anstoss beim Qualiturnier

Nun haben wir drei Teams die schon fest an der Deutschen Meisterschaft teilnehmen werden, weitere Teams können sich noch qualifizieren oder einfach bei der Meisterschaft teilnehmen. Dank Polaris Media hatten die Teams großen Spaß auf dem Platz und im nachhinein einen vollen Magen durch das üppige Fingerfood-Buffet. Die Teams und auch der Deutsche Bubble Football Bund e.V. hatten ein lustiges und sportliches Qualiturnier.

 


 

Eine Premiere in Deutschland: 1. Hessische Bubble Football-Meisterschaft

Um Bubble Football deutschlandweit bekannt zu machen und somit das Spaß-Erlebnis zu verbreiten, engagiert sich der Deutsche Bubble Football Bund mithilfe von Sponsoren Events zu veranstalten. Spaß am Sport und die Neugier nach einer unbekannten Sportart steht klar im Augenmerk. Wir möchten die Menschen in der Bundesrepublik dazu motivieren diesen neuen Fun Sport zu testen und ebensoviel gefallen daran zu bekommen, wie unser Verein. An unseren Events können sowohl Amateur Fußballer, als auch eingespielte Profikicker teilnehmen; wichtig ist nur der Spaß an Bewegung und die Bereitschaft etwas neues auszuprobieren.

alle Gewinner

alle Gewinner

In diesem Sinne wurde am 23.03.2013 die 1. Hessische Bubble Football-Meisterschaft in Heusenstamm (Hessen) organisiert. Dieses Event war ein voller Erfolg. Gewonnen haben die „Purple bears“ aus Mörfelden-Walldorf, die sich damit automatisch an der 1. Deutschen Bubble Football Meisterschaft qualifiziert haben. Vizemeister wurde der 1. Fc Ingo Athletics und der letzte Treppchenplatz ging an die Wildfische aus Offenbach.

Aber auch die Teams, die nicht unter den ersten drei Siegern waren, sind mit strahlenden Gesichtern aus dem Soccercenter Heusenstamm gegangen. Alle haben nachträglich ihrer Freude und Euphorie auf unserer Facebook-Seite Ausdruck verliehen. Mehr dazu…